Cookie Consent by PrivacyPolicies.com

Kinderschutz-Haus

So soll das interdisziplinäre Kinderschutz-Haus der Vestischen Kinder- und Jugendklinik Datteln bald aussehen.

Gewalt gegen Kinder geht uns alle an. Herzenswünsche e.V. unterstützt deshalb die Abteilung für Kinderschutz der Vestischen Kinder- und Jugendklinik Datteln mit einer Spende in Höhe von 50.000 Euro. Was mit dieser Förderung möglich sein wird, stellt Oberärztin Dr. Tanja Brüning im Interview vor.

Welche Pläne werden Sie mit dieser hohen Spendensumme realisieren können?

Wir sind sehr dankbar für die großzügige Spende von Herzenswünsche e.V. Das Geld fließt direkt in unser Modellprojekt – das „Interdisziplinären Kinderschutz-Haus“, das wir für Kinder und Jugendliche bauen, die Gewalt oder schwere Vernachlässigung erlebt haben oder bei denen dies vermutet wird. Wir schaffen wir einen Ort, an dem Kinder bei einer möglichen Kindeswohlgefährdung vorgestellt werden können, zum Beispiel, weil eine Verletzung aufgefallen ist oder das Kind sich jemandem anvertraut hat, dass zuhause etwas nicht in Ordnung ist. Häufig steht dann "Aussage gegen Aussage", und es werden bestimmte Untersuchungen oder Gespräche mit Psychologinnen oder Sozialpädagogen benötigt, um die Situation weiter zu klären. All das kann dann im Interdisziplinären Kinderschutz-Haus stattfinden. Es wird kindgerecht und traumasensibel gestaltet sein, damit sich diese Kinder und Jugendlichen dort sicher und wohl fühlen können. 

Was gehört zu Ihren vordringlichsten Aufgaben?

Unsere wichtigste Aufgabe ist, den Abklärungsprozess so zu gestalten, dass er die Kinder und Jugendlichen nicht noch zusätzlich belastet und im Ergebnis dazu führt, dass das Kind oder der bzw. die Jugendliche zukünftig sicher geschützt ist. Neben dem kindgerechten und traumasensiblen Setting profitieren die Kinder vor allem von der Bündelung unserer Fachkompetenzen und der Netzwerkarbeit aller beteiligten Professionen, wie dem Jugendamt, der Polizei und Justiz. So passen sich alle am besten dem individuellen Bedarf der Betroffenen und deren Familien an.   

Was bedeutet Kindeswohlgefährdung konkret?

Kindeswohlgefährdung bedeutet, dass durch äußere Umstände wie Gewalt, Vernachlässigung oder ausgeprägte Belastungssituationen in der Familie das gesunde Aufwachsen und die positive Entwicklung von Kindern und Jugendlichen bedroht ist. Um die Gefährdung sicher abwenden zu können, ist es daher wichtig, die Ursache zu verstehen. Nur so können dann auch die passenden Hilfen gefunden werden. Das Kind ist schließlich fast nie die Ursache der Gefährdung, sie wird in der Regel nur über die Auffälligkeiten des Kindes erkannt. 

Wie kann aus Ihrer Sicht Kinderschutz gelingen?

Kinderschutz kann nur gelingen, wenn alle dazu notwendigen Professionen gut zusammenarbeiten. Jeder hat einen unterschiedlichen Blickwinkel: Das Gesundheitswesen schaut auf die gesunde Entwicklung, die Jugendhilfe auf das System Familie und die häusliche Situation, und die Strafverfolgung ermittelt mögliche Täter und Täterinnen - aber alle haben dasselbe Ziel - die Kinder zukünftig sicher zu schützen. Und das kann nur gemeinsam gelingen. Deswegen bietet unser Kinderschutz-Haus auch Raum für die multiprofessionelle Zusammenarbeit. Sämtliche akut notwendigen Maßnahmen können so effektiv „unter einem Dach“ gebündelt werden.

Kontakt:
https://www.kinderklinik-datteln.de/leistungen/fachbereiche/medizinischer-kinderschutz/

 

 

Aktuelle Spenden

  • Weihnachtshaus

    In der Adventszeit funkelt und glitzert es bei ...



  • DATEV

    Aus einer guten Idee hat sich eine feste ...



  • Spendenaktionen

    Als im September 2023 das 66. Jubiläum der Firma ...



  • LBS Nordwest

    Harald Meyer (Bereichsleiter Vetriebs- u. ...



  • Weihnachtsgig

    Permanent Ink – das sind Tom, Sophie, Mikel, ...



  • KLJB Greven

    Mit rund 100 illuminierten Fahrzeugen – ...



  • Weihnachtsspende

    Karlheinz Fritscher, stellvertretender ...



  • Star Wars

    Das war mehr als beeindruckend: In voller Montur ...



  • Studierendenwerk

    Wenn die Mitarbeitenden des Studierendenwerks ...



  • Kalender

    Der Naturfotograf Dr. Olaf Niepagenkemper kam ...



^

powered by webEdition CMS